NEIN bleibt NEIN

NEIN bleibt NEIN
 
Das Weihnachtsgeschenk der Bundesregierung bringt allen etwas.
 
Freude kaum, aber an Belastung genug. Die goldenen Sternlein funkeln aus dem Budgetsack heraus und scheinen hönisch zu grinsen.
 
Die Jungen bekommen weniger und sollen sich gefälligst ihr Brot rascher verdienen als lang zu studieren. Die Familien sollen im hauseigenen Garten (oder am Fensterbankerl) Gemüse anbauen, um in Zeiten finanzieller Knappheit genug für die lieben Kleinen zum Essen zu haben.
 
Die Alten mögen doch bitte einsehen, dass ihr langes Leben viel zu teuer ist und ihre mageren Transferleistungen für die Kinder und Enkelkinder das Staatsbudget auch nicht fett machen.
 
Zugestimmt haben die Regierungsparteien diesem Budget und tanzen jetzt unter dem riesigen Weihnachtsbaum in der Säulenhalle des Parlaments…
 
Die Grünen haben NEIN gestimmt, schwarz auf grün in großen Lettern. Und sind nach Hause gegangen mit der Wut im Bauch.
 
Fröhliches Fest wünschen wir allen Menschen, die wie wir grünen Willens sind.
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: