Die Armut kommt auf leisen Sohlen

Die Proteste der SeniorInnenvertreter richten sich gegen Pensionskürzungen – sind aber nur ein Teil des Sparpaketes, das „alle trifft“ – und ganz besonders die bereits armutsgefährdeten Menschen

Eine ganze Reihe von Kürzungen und Erhöhungen kommen still und heimlich ans Tageslicht.

Der Heizkostenzuschuss in Wien betrug im Winter 2009/2010 200 Euro. Heuer beträgt er 100 Euro, beschlossen im Alleingang der SPÖ…

Das notwendigen Stundenausmass für die Gewährung der Pflegestufe 1 und 2, also diejenigen, die am meisten beantragt wurden, werden mit 1. 1. 2011 um jeweils 10 Stunden erhöht – trotz scharfer Proteste der Grünen.

Die Medikamentengebühr wurde mit 1. 1. 2011 erhöht.

Die Preise für Grundnahrungsmittel sind gestiegen.

Die Liste ist nur der Anfang…

Von diesen Belastungen sind ganz besonders die BezieherInnen kleiner Pensionen betroffen. Interessiert das irgendjemanden???

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: