Wir fordern – Bildung ohne Alterslimit

Das Bildungsvolksbegehren muß das Thema Altenbildung in seine Forderungen aufnehmen, um lebenslanges Lernen tatsächlich „lebenslang“ zu machen.

Erwachsenenbildung ist die Chance, ein Leben lang weiter zu lernen. Ein Leben lang aber bedeutet mehr als Lernen nach der Schule, Lehre und nach dem Studium – und das bis zum Ende des Arbeitslebens.

Lernen ohne Alterslimit ist die Herausforderung. Egal wie alt ein Mensch ist, hat er das Recht darauf, leistbare Bildungsangebote vorzufinden. Bildungsangebote aber sind mehr als Kurse, die angeblich „seniorInnenfreundlich“ sind.

Altenbildung ist eine gesellschaftliche Verpflichtung. Sie umfasst  alle Bereiche, den Erwerb neuen Wissens, Ausbildungen, Fortbildungen und Qualifikationen ohne jedes Alterslimit.

So muss auch Freiwilligentätigkeit, die immer mehr den älteren Menschen zugeordnet wird, Bildung vermitteln, die von qualifizierten PädagogInnen/GeragogInnen angeboten wird.

Auch politische Bildung darf nicht mit dem Pensionsalter zu Ende sein.

Geragogik muß innerhalb der Forderungen des Bildungsvollksbegehrens ihren eindeutigen Stellenwert haben.

Diese Forderungen müssen in den Punkt 11 des Bildungsvolksbegehrens aufgenommen werden.

Der Punkt 11 des Bildungsvolksbegehrens vom 3. 2. 2011 lautet:

11. Wir fordern für das lebenslange Lernen (Erwachsenenbildung) eine Erhöhung der staatlichen Mittel auf 40 Prozent der Aufwendungen für die Erstausbildung bis zum Jahr 2020.

– Gegenwärtig gibt der Staat nur einen Bruchteil seiner Aufwendungen für die Erstausbildung der ÖsterreicherInnen für Fort- und Weiterbildung aus. Das ist im Ländervergleich sehr wenig. Selbst wenn man die privaten und betrieblichen Mittel hinzuzählt, kann man kein befriedigendes lebenslanges Lernen realisieren.

– Die Erwachsenenbildung muss sicherstellen, dass versäumte Abschlüsse rasch, fair, qualitätsvoll und kostengünstig nachgeholt werden können. Das gilt insbesondere auch für die Berufsschulen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: