Weil es nicht reicht…

Die Pensionserhöhung ab 2012 ist mit 2,7 % beschlossen. Gegen die Stimmen des Vertreters des Österreichischen SeniorInnenrates, der Grünen SeniorInnen und zwei weiteren Stimmen.

Weshalb es nicht genug ist? Weil die Inflation ganz besonders die BezieherInnen kleiner Einkommen – damit auch kleinster Pensionen – betrifft. Weil die Erhöhung nach wie vor an den allgemeinen Verbraucherpreisindex gekoppelt ist anstatt eines Verbraucherpreisindex, der sich an der Realität eines PensionistInnenhaushaltes misst. Weil der sogenannte Warenkorb sich an der Durschnittsbevölkerung
orientiert, die teilweise andere
Prioritäten hat (neue günstiger werdende Technologien, Autos etc.).

Und weil der Kampf für Pensionserhöhungen ein Kampf gegen drohende und teure Altersarmut ist. Wenn wir nicht jetzt kämfpen, bleibt den kommenden Pensionsgenerationen noch weniger!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: