Alt, krank, pflegebedürftig – Migrantin? 

Ältere pflegenedürftige Menschen mit migrantischem Background treten aus vielen Gründen kaum in Erscheinung, nehmen Angebote kaum wahr und bleiben so häufig unzureichend unterstützt und betreut.

Bei der Präsentation der Studie zur Pflege und Betreuung älterer MigrantInnen im International Centre for Migration Policy Development wurde ihre Lebenssituation im Alter deutlich. An einem Tag, an dem im Burgenland die eindeutigen Koalitionsverhandlungen der SPÖ mit der FPÖ aufgenommen wurden, hat diese Situationsstudie ein besonderes Gewicht erhalten. In einem Land zu leben, das sich nicht klar und unmißverständlich von rechten Parteien und deren ausgrenzender Gesinnung distanziert, ist für Menschen, die zugewandert sind oder als Flüchtlinge zu uns gekommen sind, verstörend und beängstigend. Umso mehr, wenn sie auf Hilfe und Unterstützung im Alter angewiesen sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: