Kuraufenthalt – soziale Errungenschaft oder Luxus?

Sommerlochthemen erfreuen sich großer Beliebtheit, um möglichst unbemerkt an Themen vorbeizukommen, die ansonsten zu einem politischen Scharmützel führen könnten. Ob Kuraufenthalte Relikte einer verkommenen Wohlstandsgesellschaft sind oder wichtige gesundheitspolitische Maßnahmen? Zum Nachlesen, auch im Sommerloch: https://seniorinnen.gruene.at/themen/generationen/auf-gebeugten-ruecken-spielt-es-sich-gut

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by Otto Lakits on August 16, 2015 at 10:53

    Bravo Birgit!
    Deinem Blog kann ich mich vollinhaltlich anschließen.
    Dass sich die Kuraufenthalte angeblich mehren und sie von bestimmten Bevölkerungsschichten ausgenützt werden sollen, widerspricht der Tatsache, dass 2014 eine Reduzierung um mehr als 30% der Bewilligungen für die Kuraufenthalte still und heimlich durchgeboxt wurde und weiter wird.
    Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass die Anforderungen für ArbeitnehmerInnen Jahr für Jahr steigen und somit schon eine vermehrte Anzahl von Menschen die Arbeit buchstäblich krank macht. Weiters werden zunehmend ArbeiterInnen zu unbezahlten Tätigkeiten genötigt. Und es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Unternehmen von neuen Mitarbeitern verlangen, dass diese die Tätigkeit von vormals zwei Mitarbeitern stemmen und dies mit einem geringeren Lohn und auch einer traurigen Erwartung bezüglich Pension.Leider wird schon seit der Privilegien Abbau Debatte vor Jahrzehnten sukzessive Sozialabbau betrieben. Und dies leider mit der tatkräftigen Unterstützung der sogenannten Sozialpartner.
    Ja, ja! Die sozialen Errungenschaften der Vergangenheit werden bald Geschichte sein und die Unternehmer wissen schon nicht mehr wie viel Meter Jacht Sie sich gönnen sollen und die Schere zwischen Arm und Reich nimmt daher auch schon astronomische Dimensionen an.
    Herzlichst
    Otto Lakits

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: